Email vom Pölser

Heute Post vom alten Kumpel bekommen. Der hat ja schon vorgelegt…

„Sehr geehrter Herr [SO] Olli,

 

mit Interesse bin ich ihrer Verknüpfung in das weltweite Netz gefolgt. Nach einiger Zeit intensiven Nachdenkens bin ich nun zum

Schluss gekommen, dass sie mit der von Ihnen ausgebrachten Verknüpfung zum Ausdruck bringen wollen, das Sie eingesehen haben

das Zigarettenrauchen nicht gut ist.

Zu diesem Schritt im Leben beglückwünschen wir (Gemahlin und ich) Sie sehr.

Seien Sie aber gewarnt: Bei Frauen führt die Rauchaufgabe oft über mehrere Monate hinweg zu (extremen) Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme und anderen körperlichen Veränderungen. Manchmal werden sogar die Männer gebeten mit zum Frauenarzt zu gehen um sich irgendwelche Ultraschallbilder anzusehen.  Seien Sie hier stark (trotzen sie den Blicken der unrasierten Emanzen im Wartezimmer) und unterstützen sie Ihre Lebensgefährtin.

 

Abschließen möchte Ich Ihnen noch einmal meinen Glückwunsch aussprechen, den sie gerne auch an Ihre Lebensgefährtin weiterleiten mögen.

 

Hochachtungsvoll,

Der Pölser

BereitsPapa 😉

 

P.S.: Mich dünkt wir sollten beizeiten ein Telefonat führen.“

 

Das Telefonat ham wir dann auch geführt. Konnte mich ein wenig beruhigen und ein wenig beunruhigen… Hat also nicht viel verändert. Aber gut wars. Und ich weiß jetzt, wen ich anrufen kann, wenn die Verzweiflung droht…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 8. Woche, Schwangerschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Email vom Pölser

  1. Pingback: Mein erster Frauenarztbesuch | Isch werd Babba

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s